„Miteinander leben –
füreinander da sein bis ins hohe Alter“
Forum HGZ am 4. November 2018 von 10 bis 16 Uhr

„Das Älterwerden und der damit einhergehende demografische Wandel sind von enormer Relevanz und eine der Herausforderungen dieser Zeit“, sagt Prof. Dr. Gerhard Wimmer-Greinecker, Ärztlicher Direktor des Herz- und Gefäßzentrums Bad Bevensen in seiner Einladung zum Forum HGZ, welches am Sonntag, 4. November von 10 bis 16 Uhr stattfindet..

Dafür wurde ein spannendes Programm zusammengestellt: Gleich zu Beginn befasst sich der Impulsvortrag von Prof. Stefan Müller-Teusler (Geschäftsführer „Der Paritätische Uelzen“) mit den Besonderheiten des Alter(n)s im ländlichen Raum. – Verschiedene Informationsstände geben Anregungen und laden zum Gespräch ein über „neue Wohnraumkonzepte für das Leben im Alter“, Potenziale der freiwilligen Nachbarschaftsarbeit oder auch Chancen der Tagespflege.

Auch Bewährtes darf auf dem Forum HGZ nicht fehlen: Im Herz-Café gibt es lokale süße und salzige Köstlichkeiten. Es präsentieren sich Vertreter zahlreicher Initiativen und Einrichtungen aus der Region, außerdem gibt es Anregungen rund um die Themen Soziales und Gesundheit.

Info-Faltblatt: „Forum HGZ“ – Gesundheit. Kunstwerk. Soziales


Rückblick

Hauptsache gesund!?
Sorge für Herz und Seele
im modernen Gesundheitswesen

Freitag, 24.03. – Sonntag, 26.03.2017
Podiumsgespräch, Workshops und Gottesdienst

Unter dem Motto „HAUPTSACHE GESUND!?“ hatte die Stiftung Herz und Seele  zu einem Wochenende rund um die Sorge für Herz und Seele eingeladen.

Auf dem Programm standen ein Podiumsgespräch mit prominenten  Gästen (Anne und Nikolaus Schneider, Präses i. R. und ehem.Ratsvorsitzender der EKD, u. a.), diverse Workshops („Seelsorge und Fortbildung“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen, Betroffene und Interessierte) und ein Gottesdienst mit Nikolaus Schneider und Mitarbeitenden aus dem Gesundheitswesen und der Klinikseelsorge.

Über die Veranstaltung wurde u. a. in der Allgemeinen Zeitung Uelzen und in der Evangelischen Zeitung berichtet.



 

© Stiftung Herz und Seele
Impressum   |   Datenschutz und Haftungsausschluss

Spendenkonto: Kirchenkreisamt Uelzen · Konto 8466 · BLZ 258 501 10 · „Zustiftung Herz und Seele”